News //

26.11.2020

Der Weg zum Terroir-Gedanken

und Lagenklassifizierungen in Spanien

In Zusammenarbeit mit dem Club der Weinakademiker organisierte ICEX-Wein aus Spanien am 11. Oktober 2020 in der Kölner WineBANK auf sehr hohem Niveau ein Präsenz-Tasting, das in dieser Form und Zusammenstellung der Weine bislang noch nicht präsentiert wurde.

Club der Weinakademiker-Mitglieder und Fachleute konnten den spanischen Weg der einzelnen Regionen zum Terroirgedanken und zu einer entstehenden Lagen-Klassifizierung bereits im Ansatz mitverfolgen. David Schwarzwälder erklärt die schmeckbaren Unterschiede und Ähnlichkeiten anhand beispielhafter Weine der Regionen DOCa Rioja, DOP Bierzo und DOCa Priorato. Die Veranstaltung verdeutlichte die Qualität, die Wein aus Spanien gemeinsam mit seinen Partnern dem Fachpublikum bieten möchte.

Christina Fischer freut sich über die Zusammenarbeit: „Die langjährige Kooperation zwischen dem Club der Weinakademiker und ICEX-Wein aus Spanien gibt den Club-Mitgliedern und auch interessierten Fachleuten die Möglichkeit, kontinuierlich an der Entwicklung der spanischen Weinlandschaft dranzubleiben. Dem Zeitgeist und der Entwicklung geschuldet, werden in jedem Jahr neue spannende Themen aufgelegt und in unterschiedlichen Städten durchgeführt.

Zum Auftakt der Veranstaltung wandelten die Gäste zunächst auf den Spuren Don Quijotes durch die DOP La Mancha: David Schwarzwälder vermittelte einen knackigen Einblick in die Bemühungen, die die Appellation seit einigen Jahren in Sachen Qualitätsanspruch anstrengt und seit April diesen Jahres mit der Top-Kategorie La Mancha Excellent krönt. Ein würdiger Repräsentant dieser neuen Kategorie war an diesem Sonntagnachmittag Pago de la Jaraba.

LA MANCHA 1

Sidika Michels (La Tienda/Mönchengladbach) ist überzeugt: „Die Region La Mancha hat sich bereits seit längerem von ihrem schlechten Ruf verabschiedet. Im Gegenteil, man findet gute Preis-Leistung, gerade für die Gastronomie aber auch für ambitionierte Weintrinker. Hinzu kommt, dass es interessante Qualitäten aus diesem Gebiet gibt, die nicht die DO auf dem Etikett führen, sondern lediglich die Provinzen Vino de la Tierra, Vino de la Tierra de Castillo oder Vino de la Tierra de Castilla La Mancha aufweisen.“

Im Anschluss wurden zehn Weine aus dem Priorat, Rioja und Bierzo verkostet – darunter Schätze wie René Barbiers Clos Mogador, Clos Fonta aus dem Hause Mas d´en Gil oder Cerro la Isa Viñedo Singular der Bodegas Juan Carlos Sancha.

2020 10 11 Clos Mogador 2009

Die überwiegend aus dem Weinhandel und der Gastronomie kommenden Gäste zeigten sich begeistert von der Weinauswahl und freuten sich über die Möglichkeit, auch alteingesessene, gar prominente Erzeugerhäuser mit ihren neuen Weinen im perfekt geeigneten Ambiente der wineBank verkosten zu können.

Bodega-Porträts //

VinosVinos online

Vorherige Ausgaben