News //

26.11.2020

Virtuell lernen

– real verkosten

Wein digital verkosten? Schwer vorstellbar. Doch es geht. Und nicht nur das. Es macht sogar Spaß, ist stressfrei und gemütlich von jedem Ort mit einer einigermaßen vernünftigen Internetverbindung aus möglich. Was zu Beginn des Jahres wohl kaum jemand für möglich gehalten hätte, wurde mittlerweile zu einem festen Bestandteil des kollektiven Verkostens und gemeinsamen Lernens: virtuelle Tastings und Webinare.

Auch ICEX-Wein aus Spanien hat sich auf das Feld vorgewagt. Nach der Auftaktverkostung „Aragón – Garnacha´s Fingerprint“ im September 2020, folgten am 8. und 16. November zwei Schwerpunkt-Tastings mit einem kurzweiligen Update zu den Appellationen Rueda und La Mancha.
In seiner gewohnt kurzweiligen, ausgesprochen informativen Art präsentierte David Schwarzwälder die neuesten Entwicklungen in beiden DOPs, teilweise beispielhaft an den präsentierten Weinen, teilweise aber auch „off the track“. Dabei standen vor allem die Macher, Geschichten und Anekdoten hinter den Weinen im Vordergrund.
Das Format hat durchaus das Potential, nicht ausschließlich aber als Ergänzung zu den, hoffentlich bald wieder uneingeschränkt erlaubten Präsenzveranstaltungen zu laufen.

Folgende Weine aus der DOP La Mancha wurden verkostet:

  1. 2019 Latué Aíren Organic White
  2. 2019 Simbolo Tempranillo
  3. 2016 Yugo Crianza
  4. 2016 Crianza La Villa Real Cabernet Sauvignon
  5. 2014 Finca Cerrada Reserva
  6. 2018 Campos Reales Edición Especial

Folgende Weine aus der DOP Rueda wurden verkostet:

  1. 2019 Diez Siglos Ecológico
  2. 2018 Janine Vedel Ecológico
  3. 2019 Harenna
  4. 2019 Finca Montico Ecológico
  5. 2019 José Pariente Ecológico
  6. 2016 Pita La Cantera Ecológico

Bodega-Porträts //

VinosVinos online

Vorherige Ausgaben