Ein außergewöhnliches Wachstum zeigt sich insbesondere bei den Fassweinen und den Flaschenweinen mit D.O.-Kennzeichnung. Der Export an Fassweinen legte im Vergleichszeitraum mengenmäßig um 52 Prozent  zu, was 776.2 Millionen Liter entspricht. Wertmäßig steigerte sich der Export der Fassweine um 57.1 Prozent. Bezüglich der D.O.-Flaschenweine stieg die Absatzmenge um 19 Prozent und der Wert um 20.1 Prozent, was den positiven Trend dieses Jahres belegt. Dieses Phänomen zeigt sich auch bei den Flaschenweinen ohne D.O.-Kennzeichnung sowie bei Schaumweinen und Cavas. So legten die Flaschenweine ohne D.O.-Kennzeichnung mengenmäßig um 9.3 Prozent und wertmäßig um 6.8 Prozent zu.

Im Ländervergleich konnte das Wachstum bei den Fassweinen insbesondere in Frankreich, Italien, China und Russland, wie bereits in der Vergangenheit, stark ausgebaut werden. 60 Prozent der ausgeführten Gesamtmenge an Fassweinen wird in diese vier Länder exportiert. Betrachtet man die Top 10 Exportländer wertmäßig konnten alle Länder in den ersten acht Monaten 2011 eine positive Entwicklung verzeichnen.

Best of Spain

Die Gewinner und die
Ergebnisse aller
Kategorien ... >>

Weinmagazin

Lesen Sie alles über Wein
aus Spanien in unserem
Magazin VinosVinos ... >>